Profly




Die Gleitschirm-Marke "SWING paragliders" existiert seit 1986 mit Firmensitz in Landsberied in Süddeutschland.

Unsere Zusammenarbeit mit SWING begann als Unterstützung ihres langjährigen Designers Michael Hartmann beim Einstellen und Testen der Schirmprototypen. Die SWING-Schirme sollten mehr Airtime bekommen, wir sollten alle Kinderkrankheiten beseitigen, bevor die Schirme auf den Markt kommen.

Dabei waren wir so erfolgreich, dass wir seit 2015 für die gesamte SWING-Gleitschirmpalette in der Konstruktion verantwortlich sind. Der NEXUS ist der erste Schirm, den wir für SWING vollständig alleine gebaut haben. Er wurde so erfolgreich zum Streckenjäger im OLC, dass wir den high-level EN-B Schirm auf ihn aufgebaut haben: den NYOS. Vom NYOS hören wir nur Gutes: tolles Fluggefühl, hervorragende Sicherheit in Turbulenzen und eine tolle Optik mit hoher Leistung.

Wir freuen uns auf eine langjährige fruchtbare und erfolgreiche Zusammenarbeit mit SWING paragliders.

NEXUS - der leistungsstarke Streckenflügel mit LTF/EN-C
NYOS - der perfekte High-Level EN-B zum Spass haben und Streckenfliegen
MITO - der wahre Spass-Schirm mit Sicherheit EN/LTF-A
TWIN RS - der neue Tandem mit dem patentierten RAST-System macht jeden Start zum Kinderspiel
DISCUS - wendig, einfach und sicher. In Zusammenarbeit mit Michael Hartmann.
SENSIS - so schnell wie ein einfacher EN-B Schirm fliegen kann. In Zusammenarbeit mit Michael Hartmann.

TRINITY - reiner Acro-Schirm für Teampiloten only.

So gibt es zu jedem Modell eine eigene Anekdote. Wenn ihr Interesse habt, probiert die Schirme bei SWING und lasst sie euch erzählen » www.swing.de.

MAVERICK (LTF 2)
Eine Augenweide und leistungsstark: Michael beim Streckenfliegen mit dem NEXUS (EN C).

TWICE
Der neue Tandem TWIN RS mit dem RAST-System über dem Gardasee.

TWICE
Ruben auf dem NYOS (EN-B) im Wing Over über der Seiser Alm.