Profly

Profly-iCamps - kombiniere Thermikfliegen mit Sicherheitstrainings-Manövern

MOTIVATION

Glaubt man der öffentlichen Meinungsmache, sind die neuen EN-B Schirme sehr anspruchsvoll, wenn nicht gar gefährlich. Die Wahrheit sieht anders aus: Jeder, der einen EN-A Schirm sicher führen kann, kann auch lernen, mit einem High-End EN-B Gerät sicher und effizient umzugehen. Die höheren Geschwindigkeiten, das direktere Handling und vor allem die dank größerer Streckung (Hebelgesetz!) bessere Kontrolle erweiteren nicht nur den Einsatzbereich, sondern sind in den Händen eines aktiv fliegenden Piloten oft sogar sicherer als die Einsteigerschirme.

EN-A passiv geflogen ist sicherer als EN-B passiv geflogen.
Aber: EN-B aktiv geflogen ist sicherer als EN-A aktiv geflogen!

Allerdings sollte man sich nicht einfach den neuesten EN-B Schirm zulegen und sich damit sofort in die harte Thermik stürzen. In der Luftfahrt gibt es für jeden Flugzeug-Typ eine fundierte Einweisung, das sogenannte "Rating".

EIN PROFESSIONELLES RATING auf LTF/EN-B-Schirme!

Wir bieten Euch ein sehr professionelles, vollständiges Rating für EN-B Gleitschirme:

Theorie-Inhalte:

Inhalte des Praxi-Blocks:

In der geplanten kleinen und kompakten Gruppe von 10 Teilnehmern sind eine intensive Betreuung und der Lernerfolg garantiert.

Bei Flügen über Wasser sorgen wir für das bemannte, permanent unter dem Piloten fahrende Rettungsboot und automatische Schwimmwesten.
Während des Camps werden viele Abläufe und Trainingsflüge auf Video aufgenommen. Diese werden wir bei Besprechungen einsetzen und ihr bekommt sie am Ende des Kurses mit.

Jeder Pilot muss Funkgerät, die korrekte Flugausrüstung, Flugschein und Versicherung und den Willen, für die gesamte Kursdauer auf Alkohol zu verzichten, mitbringen.

FÜR WEN IST DAS i-CAMP GEEIGNET?

Wer Lust hat, in gutgelaunter Atmosphäre und mit Spass eine intensive Flugwoche zu verbringen und viel zu lernen, der ist im i-Camp richtig. Wir haben immer wieder Teilnehmer, die gerade ihren Flugschein gemacht haben oder auch sehr lange nicht zum Fliegen gekommen sind, die Zweifel hatten, ob sie fliegerisch weit genug sind, um am i-Camp teilzunehmen ... aber hinterher waren sie begeistert.

Das i-Camp ist intensiv. Wir achten auf viel Praxis und Theorie. Natürlich passen wir die Inhalte immer an den Könnensstand und Ziele der Teilnehmer an.

Einen EN-B Schirm fürs TRaining AUSLEIHEN

Wer noch einen EN-B Schirm besitzt, dem bieten wir die Möglichkeit, einen EN-B Schirm von uns für das Training auszuleihen. Einen Wunschschirm aus der SWING-Palette können wir in jeder Größe besorgen. Gegebenenfalls haben wir auch noch ältere Modelle zur Verfügung. Um das organisieren zu können, meldet den Bedarf bitte vier Wochen vor Trainingsbeginn an.

Leistungen

Fachliche Betreuung durch 3 Trainer:

- Michael Nesler: Fluglehrer seit 1987, Konstrukteur, Testpilot, Ausbilder von Fluglehrern, Sicherheitstrainer, Autor (mehr unter www.profly.org/Nesler)

- Gudrun Öchsl: DHV-Fluglehrerin, Test- und Zulassungspilotin, Fotografin, Autorin

- Alessio Casolla: Fluglehrer, Testpilot, Sicherheitstrainer

Weiterhin inbegriffen: Transfer in den Fluggebieten (wird mittels Kleinbussen organisiert), ausführlicher Theorieunterricht, Technikanalyse Start und Flug per Video, USB-Stick als Zusammenfassung der Woche in Bild und Video.

Termine

4. - 9.9.2017

i-Camp "EN-A nach EN-B"

6-Tage-Intensivtraining Thermik- und Streckenfliegen, Sicherheitstrainings-Manöver, Rückwärtsstarten und Groundhandling für den Umstieg von EN-A Schirm auf einen EN-B Schirm.

Anmelden: über info@profly.org oder +49 (0) 179 9261870.

Freie Plätze: 5

Gebuchte Plätze: 5

 

 

Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 8
Max. Teilnehmerzahl: 12

Gerne nehmen wir auch deinen fliegenden Partner als Teilnehmer auf.

Veranstaltungsort

In 200 km rund um Bozen, Gardasee inklusive Dolomiten.

ÜBERNACHTUNG

Wir von uns organisiert. Nähere Informationen erhälst du bei der Anmeldung.

PREIS

790,00 € für das 6-tägige Training

ca. 250,00 EUR für 5-Tage Unterkunft mit Frühstück.

Die Unterkunft kann auf Wunsch auch selbst vom Teilnehmer organisiert werden.

Wir behalten uns vor, die Programmpunkte dem Wetter anzupassen.

Termine 2017

25. März - 1. April 2017

29. April - 6. Mai 2017

22. - 29. Juli 2017

-----

3. - 9. August 2017
(i-Camp hochalpin)

4. - 9. September 2017
(i-Camp EN-A nach EN-B)