english
Profly

Profly-Camp - "Feel your instinct" Dolomiten




Trainingsinhalt

Fliegen ist das Beherrschen des Geräts, der Start-, Flug- und Landetechniken, von Wetter- und Geländekunde. Fliegen ist aber vor allem das Vertrauen in deinen Schirm, dass er dich trägt. Fliegen ist das Vertrauen in dich selbst. Dieses Vertrauen in sich selbst aufzubauen, braucht seine Zeit. Manche Piloten oder Pilotinnen haben das Glück, dieses Vertrauen bereits in der Schulung aufbauen zu können. Aber zu schnell ist es wieder weg; durch zuwenige Flüge oder durch negative Erfahrungen.

Wir wollen in dieser Woche euere Flugtechniken erweitern, dort wo ihr es wünscht. Durch gemeinsames Fliegengehen in der Gruppe lernen wir miteinander, tauschen Erfahrungen aus und entwickeln uns weiter. Auf dem Programm stehen: Starten, Landen (eh klar), Starkwind-Starten, Groundhandling, Thermikfliegen, Streckenfliegen, leistungsorientiertes Fliegen. Gerade für die leichten XS- und S-Pilotinnen haben wir einige Tricks zu den Themen Starten, Starkwind, Thermikfliegen, Schirmwahl und Gurtzeugeinstellung auf Lager, die euch bisher wahrscheinlich noch keiner verraten hat.

Als besonderes Highlight laden wir alle Tandempiloten ein, sich im Bereich Thermik- und Streckenfliegen besonders weiterzubilden. Von Tandemteam betreut gehen wir dabei auf die besonderen Bedrüfnisse dieser "Gespanne" ein. Auch für die Solopiloten findet sich so sicher mal die Gelegenheit durch Teamwechsel, Gleitschirmfliegen mal aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu lernen.

Unsere Basis schlagen wir dieses Mal in Gioia dei Marsi auf. Gioia ist eines der beliebtesten Fluggebiete der Römer in den Abruzzen. Der Startplatz ist gross und Hindernis frei und wie geschaffen für erste Toplande-Versuche. Ausgedehnte Thermik- und Streckenflüge sind in alle Himmelsrichtungen möglich. Wer es schafft, kann auch bis nach Ofena im Nordosten und anschließend in den Campo Imperatore fliegen. Ein Leckerbissen der besonderen Art sind die Abendflüge in Gioia, wo absolut entspanntes Abhängen in der Thermik über dem riesigen Kessel von Gioia bis spät abends möglich ist.

Von Gioia aus sind die Highlight-Fluggebiete der Abruzzen für jede Wind- und Wetterlage in ca. 1-2 Stunden erreichbar. Je nach Entdeckerfreude der Gruppe stehen uns Poggio Bustone, Ofena, der sagenhafte Campo Imperatore, Norma und weitere Gebiete zur Verfügung.

Falls ihr uns zuvor Bescheid gebt, können wir evtl. Testschirme der Marken SWING und Kimfly organisieren. Vielleicht wollt ihr gerade auf eine höhere Schirmklasse umsteigen und Michael kann euch Tipps zur Flugtechnik mit dem neuen Schirm geben.

Aber vor allem wollen wir jede Menge Spass haben!

Leistungen

Fachliche Betreuung durch zwei Fluglehrer und einen Assistenten, Transfer in den Fluggebieten (wird in der Gruppe organisiert), ausführlicher Theorieunterricht, Technikanalyse Start per Video, DVD als Zusammenfassung der Woche in Bild und Video.

Der Pilot muss Funkgerät, die korrekte Flugausrüstung, Flugschein und Versicherung mitbringen.

Termine 2017

noch nicht festgelegt: zur Auswahl stehen Ostern oder Ende September. Wir wollen erst die aktuelle Erdbebensituation in dieser gebeutelten Region abwarten.

 





Teilnehmerzahl

Min. Teilnehmerzahl: 8
Max. Teilnehmerzahl: 12
Gerne nehmen wir auch deinen fliegenden Partner als Teilnehmer auf.

Veranstaltungsort

Mittelitalien: Abruzzen, Gioia, Ofena, Campo Imperatore.

ÜBERNACHTUNG

In Pescasseroli in einem Sporthotel mit Frühstück.

PREIS

Der genaue Preis ist noch nicht bekannt. Wird aber in Kürze bekannt gemacht.
 
Wir behalten uns vor, die Programmpunkte dem Wetter anzupassen.